Bitte wählen Sie zunächst ein Land aus, um Ihre Adresse anzugeben.
Hier können Sie weitere Informationen zu Ihrer Person mit einem Link zu Ihrem Online-Profil (z.B. XING, LinkedIn) angeben.
Hier können Sie Ihre aktuelle bzw. letzte Tätigkeit angeben.
  • {{ attachment.name }} ({{ attachment.size }}) Entfernen
Hier können Sie Dokumente zu Ihrer Bewerbung hinzufügen.
Es sind folgende Formate möglich: Word, PDF, jpg, gif, png.
Max. Größe: 10 MB pro Datei, 20 MB insgesamt.
{{ message }}
  • {{ attachment.name }} ({{ attachment.size }}) Entfernen
{{ message }}

Datenschutzerklärung

Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung setzt voraus, dass wir einige Ihrer personenbezogenen Daten speichern. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Daten wir über Sie speichern und warum, an wen wir sie ggf. weitergeben und was Ihre Rechte als betroffene Person sind.

1. Verantwortlicher

Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist die PEARL. GmbH, PEARL-Str. 1-3, 79426 Buggingen.

2. Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen

Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen der betriebliche Datenschutzbeauftragte der PEARL. GmbH postalisch unter PEARL. GmbH, z. Hd. des Datenschutzbeauftragten Herr Gabriele Broggi, PEARL-Straße 1-3, D-79426 Buggingen oder per E-Mail unter ds@pearl.de.

3. Personenbezogene Daten

Während des Bewerbungsprozesses müssen Sie bestimmte personenbezogene Daten und Informationen an uns übermitteln. Die persönlichen Nutzerdaten werden von uns streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Im Rahmen der Bearbeitung speichern wir von Ihnen die folgenden Datenkategorien:

• Stammdaten (darunter fallen z.B.: Name, Geschlecht, Geburtsdatum)

• Kontaktdaten (darunter fallen z.B.: Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer)

• Bewerbungsunterlagen (darunter fallen z.B.: Zeugnisse, Lebenslauf, Foto)

• Daten zur beruflichen Entwicklung und zu erworbenen Kenntnissen (darunter fallen z.B.: Aus- und Weiterbildung, Berufserfahrung, Zusatzqualifikationen)

• Im Falle der Onlinebewerbung Nutzungs- und Bestandsdaten (darunter fallen z.B. IP-Adresse, Name der hochgeladenen Datei, Datum und Uhrzeit des Uploads, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser)

Bei Ihrer Onlinebewerbung können Sie alternativ Ihr Profil ebenfalls aus einem sozialen Netzwerk oder einem zentral angesiedelten Speichermedium (LinkedIn, Dropbox) übertragen. Bei Bewerbungen über andere Kanäle erfassen wir die relevanten Informationen aus Ihrer Bewerbung und speichern Ihre Bewerbungsunterlagen in unserem System.

Sollten wir Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nach Ihrem Geschlecht in Form der gewünschten Anrede fragen, so ist das ausschließlich darin begründet, dass wir Sie in der richtigen Art und Weise anschreiben bzw. ansprechen möchten. Die Angabe Ihres Alters bzw. die Eingabe Ihres Geburtsdatums ist dadurch begründet, dass für einige unserer Tätigkeiten gesetzlich ein Mindestalter vorgesehen ist. Bei einer Staatsangehörigkeit außerhalb der EU wird eine Arbeitserlaubnis für Deutschland benötigt. Daher fragen wir Sie im Bewerbungsverfahren auch nach Ihrer Nationalität.

Die Informationen, die Sie uns übermitteln, müssen der Wahrheit entsprechen, dürfen keine Rechte Dritter, öffentlich-rechtliche Vorschriften oder die guten Sitten verletzen ("Unzulässige Inhalte"). Beachten sie bitte auch, dass Sie uns gegen sämtliche Forderungen schadlos halten, die uns aufgrund von Informationen mit unzulässigen Inhalten entstehen und die uns von Ihnen übermittelt wurden.

4. Verarbeitungszweck

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der von Ihnen gesendeten personenbezogenen Daten erfolgt durch den zuständigen Personalabteilungsbereich der PEARL GmbH

Ihre Bewerbungsdaten werden ausschließlich zu Bewerbungszwecken verwendet.

Wenn Sie sich auf ein Jobangebot beworben haben, werden Ihre Daten dem ausschreibenden Fachbereich sowie dem zuständigen Personalbereich zugänglich gemacht. Falls Sie für eine Beschäftigung in Betracht kommen, ist die Verwendung bzw. Weitergabe Ihrer persönlichen Daten unternehmensintern auf rein beschäftigungsbezogene Zwecke und auf die Personengruppe beschränkt, die im Rahmen der Einstellung Kenntnis darüber erlangen muss. Dies gilt auch für Informationen, die internen oder externen Dienstleistern für erforderliche Vorbeschäftigungsprüfungen und aufgrund von rechtlichen oder behördlichen Anforderungen offengelegt werden.

Alle personenbezogenen Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken erhoben, verarbeitet und genutzt:

• Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses

• Erstellung von Bewerbungsprofilen

• Um im Rahmen des beabsichtigten Arbeitsverhältnisses mit Ihnen in Kontakt zu treten

• Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses

• Abgabe von Meldungen und Erklärungen, die auf gesetzlicher Verpflichtung beruhen oder in sonstiger Weise durch das Gesetz erlaubt sind

• Kontaktaufnahme (per Post, E-Mail, Telefon, Soziale Medien) nach Abschluss der aktiven Bewerbungsphase

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Notwendigkeit der Datenverarbeitung für die Erfüllung unseres mit Ihnen geschlossenen Vertrages gem. Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sowie § 15 AGG und § 61b ArbGG (Aufbewahrungsfristen).

5. Empfänger von Daten

Ihre Daten werden ausschließlich von der PEARL.GmbH erhoben, verarbeitet und gespeichert, es sei denn, wir sind zur Weitergabe Ihrer Daten gesetzlich verpflichtet.

6. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden nur solange wie notwendig gespeichert, wobei sämtlichen zur Anwendung kommenden gesetzlichen Anforderungen Rechnung getragen wird. Wenn Sie sich auf eine bestimmte offene Stelle beworben haben und wir Ihre personenbezogenen Daten für künftige Ausschreibungen behalten möchten, werden wir in jedem Falle vorab um Ihre Zustimmung bitten. Ihre im Verlauf der Online-Bewerbung gegebenen Antworten und Informationen werden zusammen mit Ihren übermittelten Daten bis 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Danach werden die Ergebnisse nur noch in anonymisierter Form, also ohne die Angabe Ihres Namens, zur weiteren statistischen Auswertung gespeichert. Dieser Statistikdatensatz lässt keine Rückschlüsse auf die natürliche Person zu und dient als Grundlage für statistische Auswertungen.

Liegt keine Zustimmung zur längeren Aufbewahrung Ihrer Bewerbungsunterlagen vor, werden Ihr Profil und Ihre persönlichen Daten 6 Monate nach Beendigung Ihres (bei mehreren parallelen Bewerbungen letzten) Bewerbungsverfahrens automatisch gelöscht. Wir sind jederzeit berechtigt, diesen Dienst einzustellen oder Ihre Daten ganz oder teilweise ohne Angabe von Gründen zu löschen.

Wenn Sie Ihre Bewerbung zurückziehen möchten, senden Sie dazu bitte eine Mail an die Mailadresse aus Ihrer Eingangsbestätigung. Das Bewerbungsverfahren gilt damit als abgeschlossen und Ihre Unterlagen werden mit sofortiger Wirkung gelöscht.

7. Betroffenenrechte

Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft dahingehend zu verlangen, welche Daten wir über Sie zu welchem Zweck gespeichert haben und an wen diese Daten weitergegeben werden oder wurden. Außerdem können Sie Auskunft verlangen über die Dauer der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, jederzeit die Berichtigung der Daten zu verlangen, sollten diese Fehler enthalten. Sie können außerdem die Löschung der Daten verlangen. Das Recht auf Löschung besteht allerdings nicht, soweit die Verarbeitung durch uns erforderlich ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie können die Einschränkung der Verarbeitung der Daten erlangen oder gegen die Verarbeitung widersprechen. Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. Neben diesen Rechten haben Sie zudem das Recht, dass wir Ihre Daten, die Sie der Verantwortlichen bereitgestellt haben, in ein allgemein lesbares Format an Dritte übertragen, sollten Sie das wünschen. Letztlich haben Sie jederzeit das Recht, eine etwaig erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen. Der Widerruf einer Einwilligung ist mittels einer eindeutigen Erklärung (postalischer Brief, Telefax oder E-Mail) dem zuständigen Datenschutzbeauftragten der PEARL.GmbH mitzuteilen. Durch den Widerruf einer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund einer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8. Folgen des Widerrufs oder Widerspruchs

Sollten Sie eine Einwilligung zur Datenvereinbarung widerrufen oder der Datenverarbeitung widersprechen, ist es durchaus möglich, dass wir den geschlossenen Vertrag nicht wie besprochen erfüllen können. Der Widerruf einer Einwilligung hat keinerlei Auswirkung auf die bis zu diesem Zeitpunkt erfolgte Datenverarbeitung.

9. Erforderlichkeit der Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Erfüllung unseres Vertrages erforderlich. Die Bereitstellung erfolgt freiwillig. Stellen Sie uns jedoch Ihre Daten nicht zur Verfügung, sind wir nicht in der Lage, unseren Verarbeitungszweck vertragsgerecht auszuführen.

10. Beschwerderecht

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist für PEARL der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

11. Störungen des Service, Einstellung oder Änderung des Service oder Löschen von Daten

Wir gewährleisten nicht, dass das Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht. Störungen, Unterbrechungen oder einen etwaigen Ausfall des Online-Angebots schließen wir nicht aus. Die Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert. Soweit Daten an uns - gleich in welcher Form - übermittelt werden, wird Ihnen jedoch empfohlen, Sicherheitskopien zu fertigen. Wir behalten uns vor, diesen Service jederzeit zu ändern, zu erweitern, zu beschränken oder ganz einzustellen. Eine Haftung von uns für gelöschte Daten oder Datenverluste ist deshalb ausgeschlossen.

12. Bekanntmachung von Änderungen

Wir sind berechtigt, diese Datenschutzerklärung jederzeit und ohne vorherige Mitteilung teilweise zu aktualisieren oder zu ändern. Das bestehende Datenschutzniveau wird dabei jedoch in jedem Fall beibehalten. Bei Änderungen und/oder Aktualisierungen der Datenschutzbestimmungen werden Sie per E-Mail über Ihre hinterlegte E-Mailadresse informiert. Prüfen Sie die modifizierte Erklärung, um Änderungen oder Aktualisierungen und etwaige Folgen für Sie zur Kenntnis zu nehmen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erteile die Einwilligung in die Erhebung und Nutzung meiner vorstehend eingegebenen Daten.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Bewerbungsunterlagen auch für andere Stellen des Unternehmens geprüft und intern entsprechend weitergeleitet werden dürfen. Deshalb stimme ich einer auf 12 Monate, nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens erweiterten Speicherung und Verwendung meiner übermittelten Daten zu.

Ich habe die Frage zur erweiterten Verwendung meiner Bewerbungsunterlagen gelesen und erteile die Einwilligung hierzu.


Zurück